Rezension – „Die Seiten der Welt“ – Kai Meyer

 u1_978-3-8414-2165-4Hintergrund2

Inhalt

Furia Salamandra Farefax lebt gemeinsam mit ihrem Vater und ihrem kleinen Bruder Pip auf einem abgeschiedenen Landsitz in England. Die Farefax sind bereits seit Generationen sogenannte Bibliomanten. Jedoch um die Magie der Bibliomantik richtig nutzen zu können, braucht Furia ihr „Seelenbuch“. Auf der Suche nach diesem, begibt sich das Mädchen immer öfter in die Katakomben des Hauses. Dort liegt der größte Schatz der Farefax. Eine riesige unterirdische Bibliothek. In der sich nicht nur freundlich gesinnte Wesen aufhalten. Doch bevor sie ihr Seelenbuch finden kann, wird ihre Familie angegriffen und ihr Bruder Pip entführt. Auf der Suche nach Hilfe kommt sie in die Stadt der Bücher, genannt Libropolis. Dort trifft sie auf Cat, die Diebin im Exil und Finnian den Rebellen. Zusammen ziehen sie in den Krieg gegen die Herrscher der Bibliomantik, die Entschreibung aller Bücher sowie die Rettung von Pip.

………………………………………………………………………………..

Bewertung

Kai Meyer hat es ­geschafft mich in eine komplett neue Welt zu entführen. Schon ab den ersten Seiten war ich ganz eingetaucht in das Buch. Er begeistert mich mit sprechenden Möbelstücken und wuselnden Buchstabenhaufen. Wie ein kleines Kind wünschte ich mir ebenfalls ­die kleinen Origamis herbei welche den Staub von meinen Büchern und Regalen fressen dürften. Zu einer Reise nach ­Libropolis würde ich auch nicht Nein sagen. Mit den vielen Geschäften voller verschiedener Bücher. Der Autor hat außergewöhnliche Schauplätze entstehen lassen, von denen jeder Buchliebhaber nur träumen kann. Einwenig Schade fand ich nur, dass die magischen Orte so oft wechselten, gerade weil diese so toll gestaltet waren. Ich hätte mir vielleicht etwas weniger Schauplätze gewünscht, diese dafür aber mehr in den Fokus gestellt. Denn dieses Detail ist das Einzigartige an diesem Buch.

Die Hauptprotagonistin ist 15 jährige ­Furia ­Farefax. Sie ist eine sehr willensstarke und mutige Person, welche mir im Laufe des Buches sehr ans Herz gewachsen ist, obwohl ich mich eher weniger mit ihr identifizieren konnte.Nicht jede Handlung bzw. Reaktion konnte ich nachvollziehen. Dennoch hat es Kai Meyer geschafft sehr liebevolle und einzigartige Charaktere zu gestalten. ­Pip, der kleine Bruder von ­Furia ist definitiv einer der Sympathieträger des Buches. Er ist etwas ängstlich und dennoch wächst er im Laufe des Buches über sich hinaus. Bei ­Pip hat man einfach das Bedürfnis ihn in den Arm zu nehmen und zu ­knuddeln.

Die Erzählperspektive wechselt ständig zwischen ­Furia und einigen ­Nebencharakteren. In der Vergangenheit hatte ich stets eine Abneigung gegen wechselnde Sichtweisen. Aber ich muss sagen, dass es diesem Buch keinen Abbruch getan hat, da der Schreibstil sehr flüssig und gut zu lesen ist. Dadurch wird es nicht chaotisch, sondern bleibt stets klar strukturiert und man behält den Überblick.

Schon Früh kam in diesem Buch Spannung auf und hielt sich eigentlich recht gut, bis auf einpaar kurze Passagen, die etwas langatmig waren. Dennoch wollte ich Wissen, wie es weitergeht, und konnte das Buch nicht aus der Hand legen.

Schlussendlich möchte ich noch ein ganz großes Lob an die Covergestaltung loswerden. Diese filigrane goldene Linienführung sowie die kleinen Origamis haben mich verführt. Denn ich muss zugeben das dieses Buch ein reiner Coverkauf war. Dass passiert mir nur sehr selten und diesmal wurde ich auch nicht enttäuscht.

……………………………………………………………………………………………………

Fazit

Ein lesenswerter Schmöker, der jeden der es zulässt, in eine magische Welt der Bücher entführt.

Ich empfehle es gern weiter, und vergebe somit 4 von 5 Federn.

Bewertung-4

…………………………………………………………………..

Wissenswertes

Kai Meyer, geboren 1969, ist einer der wichtigsten deutschen Phantastik-Autoren.Er hat über fünfzig Romane veröffentlicht, Übersetzungen erscheinen in dreißig Sprachen.Seine Geschichten wurden als Film, Hörspiel und Graphic Novel adaptiert und mit Preisen im In- und Ausland ausgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.